Basler Papiermühle

Schweizerisches Museum für Papier, Schrift und Druck

papiermuehle_jb
papiermuehle_journal
papiermuehle_flyer
papiermuehle_jbpapiermuehle_journalpapiermuehle_flyer

Die Basler Papiermühle ist ein Arbeitsmuseum – hier wird Papier geschöpft, Satz in Blei gesetzt, mit mechanischen Maschinen gedruckt. Das Logo aus den 60er Jahren sollte auch nach der Neueröffnung erhalten bleiben. Als Hausschriften waren Baskerville und Helvetica gegeben, beide Schriften sind im Museum als vollständiger Bleisatz vorhanden und in Gebrauch – die Basler Papiermühle pflegt u.a. das Erbe der Haas’schen Schriftgiesserei, wo die Helvetica ursprünglich hergestellt wurde.
Tradition und Moderne sollen mit den neuen Drucksachen vermittelt werden.
Der Jahresbericht wird inhouse in Blei gesetzt (!), die Illustration geht spielerisch mit den Buchstaben um – im ersten Jahr werden mit dem «H» Muster gebildet. Die Bildstrecke zum Ausklappen wird auf glänzendem Papier digital produziert und in die Mitte des Jahresberichts eingeheftet.
Das zweimal jährlich erscheinende Mitteilungsblatt erhielt den Namen «Journal» und einen frischen Auftritt. Es erinnert an eine Zeitung, die Blätter sind lose ineinandergelegt. Das 60er-Jahre-Logo ist prominent als Zeitungskopf placiert.
Der Flyer wirbt schweizweit in Tourismusbüros – mit farbigen Bildern soll er Aufmerksamkeit erregen.
Der Museumsführer hat  dieselbe hochformatige Proportion wie Jahresbericht und Journal.

Jahresbericht und Journal in Zusammenarbeit mit Tobias Vollprecht.

Erscheinungsbild