Publikationen

Sonja Feldmeier
based on a true story based on a true story präsentiert einen inhaltlich und ­medial weit verzweigten Werkkomplex von Sonja Feldmeier. Eine spektakuläre Baumfällung in Nordindien forderte die Künstlerin gleichzeitig zur Dokumentation wie zu einem erfinderischen Weiterdenken heraus. Die Videoarbeit The Peepul Tree ergründet das Sakrileg an einem heiligen Natur­monument; Stills aus dem Video begleiten […] Read more – ‘Sonja Feldmeier’.
Pays de rêve. Die Kunst der Kronenhalle
Die Kronenhalle Zürich verdankt ihren legendären Ruf einer langen Geschichte, prominenten Gästen und einem einzigartigen Ambiente: Hier speist man unter Originalwerken von Miró, Braque, Chagall, Picasso und anderen grossen Künstlern der klassischen Moderne. Die Besitzerin dieser Privatsammlung ist heute eine Stiftung. Sie lud im Herbst 2017 zu einem Wettbewerb für die Konzeption eines Buches ein, […] Read more – ‘Pays de rêve. Die Kunst der Kronenhalle’.
Weltbildordnung
Essay zu einem bemerkenswerten Bildtypus der Pressefotografie, den ich seit Jahren sammle. in: Andreas Baur (Hg.): World Mapping, 8. Internationale Foto-Triennale Esslingen, Verlag für moderne Kunst Nürnberg, 2010. Die Gestaltung des Katalogs besorgte ich ebenfalls (siehe Buchgestaltung). Weltbildordnung Was ist zu sehen auf diesen Bildern? Nachdem uns die Namen der Würden- und Hoffnungsträger entfallen sind, fallen […] Read more – ‘Weltbildordnung’.
Zeitgenössische Volkskunst?
Essay zur Frage nach dem Ort der Volkskunst in der Gegenwart In: Rückkehr in die Gegenwart – Volkskultur in der Schweiz, Thomas Antonietti, Bruno Meier, Katrin Rieder (Hg.), hier+jetzt, Verlag für Kultur und Geschichte, 2008. Die Publikation entstand im Rahmen des Programms «echos – Volkskultur für morgen» der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia Erkundungen in die […] Read more – ‘Zeitgenössische Volkskunst?’.
«Eine Kunst für sich»
Amateurmalerei zwischen Kunst und Populärkultur Zwischen den beiden Polen Kunst und Populärkultur gedeiht eine weit verbreitete Praxis: die Amateurmalerei. Indem Hobbymaler Tafelbilder malen, bedienen sie sich überlieferter Kodes der Hochkunst. Sind sich die Amateure dieses Referenzrahmens bewusst, wie nehmen sie ihn wahr, was bedeutet er für sie? Die kulturwissenschaftliche Untersuchung geht der Frage nach, wie […] Read more – ‘«Eine Kunst für sich»’.
Grenzwerte. Die beiden Basel an der Expo
Essay zum Auftritt der beiden Basel an der Expo.02, in: Basler Stadtbuch 2002 (Ausgabe 2003), Christoph Merian Verlag. Zum Pavillon «Viv(r)e les frontières» gestaltete ich auch die offizielle Begleitpublikation (siehe Buchgestaltung). An der Expo.02 beteiligten sich auch die Kantone mit vier eigenen Ausstellungen: die Ostschweiz mit «Aua extrema», der Espace Mittelland mit «Heimatfabrik» und die […] Read more – ‘Grenzwerte. Die beiden Basel an der Expo’.
Hybride Zonen: Zu Kunst am Bau
Kunst und Architektur in Basel und Zürich Vier Kurztexte zu Kunst am Bau-Projekten, in: «Hybride Zonen», Sibylle Omlin, Karin Frei Bernasconi (Hg.), Birkhäuser Verlag, Basel, 2003 Die Gestaltung des Buches besorgte ich ebenfalls (siehe Buchgestaltung). Passagen Psychiatrische Universitätsklinik Basel: Pia Gisler Auf dem Gelände der Psychiatrischen Universitätsklinik Basel wurden zwei Gebäude aus den 60er-Jahren umgebaut […] Read more – ‘Hybride Zonen: Zu Kunst am Bau’.