Der verborgene Cézanne

Vom Skizzenbuch zur Leinwand

Die Publikation ist Ausstellungs- und Sammlungskatalog zugleich und erscheint zur gleichnamigen Ausstellung im Kunstmuseum Basel. Die weltweit grösste Sammlung von Zeichnungen Cézannes befindet sich im Kupferstichkabinett und wird in einer grossen Übersichtsschau gezeigt.

Die Blätter stammen grösstenteils aus Skizzenbüchern und weisen oft beidseitig Zeichnungen auf. Sowohl die Vorder- wie die Rückseiten sollten gezeigt werden. Der Katalog ist thematisch gegliedert, die jeweiligen Verso-Seiten sollten aber bei den zugehörigen Recto-Seiten stehen, um den originalen Zusammenhang verständlich zu machen.

Die Gestaltung gewichtet die Recto/Verso-Seiten und trägt den ausführlichen Bildlegenden eines Sammlungskatalogs Rechnung. Eines der Highlights ist die Rekonstruktion eines kompletten Skizzenbuches, das vollständig abgebildet wird; ein Papierwechsel unterstreicht seine Bedeutung.
Das Gestaltungkonzept ist stark analytisch begründet, dank der Fülle von Bildern ist das Buch auch ein Augenschmaus.

Anita Haldemann (Hg): Der verborgene Cézanne. Vom Skizzenbuch zur Leinwand
24 x 28 cm, 288 S., ca. 440 Abb., 4farbig, Hardcover. Zwei separate Sprachausgaben, dt. und engl. Prestel, 2017
Auftraggeberin: Kunstmuseum Basel (Anita Haldemann)
cez_01
cez_02
cez_03
cez_04
cez_05
cez_06
cez_07
cez_08
cez_09
cez_01cez_02cez_03cez_04cez_05cez_06cez_07cez_08cez_09

Buchgestaltung/Printmedien