Helen Balmer – Zeichen stellen

h-balmer_001
h-balmer_002
h-balmer_003
h-balmer_004
h-balmer_005
h-balmer_006
h-balmer_007
h-balmer_008
h-balmer_009
h-balmer_010
h-balmer_001h-balmer_002h-balmer_003h-balmer_004h-balmer_005h-balmer_006h-balmer_007h-balmer_008h-balmer_009h-balmer_010

Die Basler Bildhauerin Helen Balmer feierte 2019 ihren 95. Geburtstag. Ihr langjähriges Schaffen, oft an der Seite ihres Mannes Lorenz Balmer, erhält endlich die langverdiente Würdigung, nicht zuletzt mit dieser Publikation. Das reich bebilderte Buch verortet Helen Balmers Werke in einem kunsthistorischen Umfeld und thematisiert die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Künstlerinnen ihrer Generation.

Nebst einem Streifzug durch den Werkbestand bietet die Publikation mit «Steckbriefen» einen Überblick zu Werken im öffentlichen Raum. Eine kurze Geschichte des einzigartigen Atelierhauses am Burgweg und eine Arbeitsbiografie von Helen und Lorenz runden den Band ab.

Andreas Chiquet, Isabel Zürcher: Helen Balmer – Zeichen stellen
205 x 250 cm, 136 S., ca. 140 Abb., 4farbig, Hardcover. Christoph Merian Verlag, 2020
Auftraggeber: Andreas Chiquet, Isabel Zürcher

Buchgestaltung/Printmedien