Sibylle Ryser

Gestalterin SfG, lic. phil. I

Eine vertiefte Ausbildung und langjährige Erfahrung sind die Basis meiner beruflichen Kompetenz; engagiertes Mitdenken und effiziente Sorgfalt die Pluspunkte.
Mein Büro garantiert persönliche Betreuung und bietet massgeschneiderte Lösungen. Bei Bedarf können Kapazitäten und Kompetenzen erweitert werden: mein Netzwerk umfasst versierte Fachleute aus den Gebieten Typografie, Grafik, Fotografe, Video Editing, Text, Szenografie, Webdesign und Programmierung.

In der GRAFIK suche ich die Synthese von inhaltlichen Anforderungen und formaler Eleganz. Grafische Gestaltung verstehe ich nicht als stilistischen Selbstzweck, sondern als Dienst an der Sache: als visuelle Strukturierung von Inhalten. Mein Schwerpunkt liegt auf Buchgestaltung, Printmedien und Ausstellungskommunikation. Meine AuftraggeberInnen kommen aus Kunst und Wissenschaft, aus Museen, Institutionen und Verlagen. Mein Hintergrund ermöglicht es mir, ihre Anliegen zu verstehen und sowohl funktionale wie gestalterisch attraktive Lösungen anzubieten.

In meinen TEXTEN beschäftigt mich die visuelle Kultur ebenfalls: Kunst und Populärkultur, Bilder zwischen High & Low. Das Studium der Kunst- und Kulturwissenschaft bildet die Basis meiner publizistischen Tätigkeit, hauptsächlich im Kulturjournalismus. Zudem interessiert mich das gesprochene Wort – Reden und Radio – ganz besonders. Schreiben, um gehört, nicht um gelesen zu werden, ist eine spezielle Form der Textgestaltung.

Ich arbeite in Bürogemeinschaft mit der Grafikerin Andrea Gruber. Wir realisieren immer wieder gemeinsam Projekte, ab 2017 unter dem Label büro basel.
Regelmässige Kooperationen mit Umlaut, Büro für Kommunikation (Philipp Grünenfelder und Güvengül Köz Brown).
Zu meinem Netzwerk gehören die Fotografinnen Kathrin Schulthess und Claudia Link, der Fotograf Christian Flierl, die Künstlerin und Typografin Rahel Schelker, die Kunsthistorikerinnen Isabel Zürcher und Iris Kretzschmar, der Video Editor Roland von Tessin, die Szenografin Cornelia Staffelbach, der Lithograf Fredi Zumkehr und der Programmierer Bruno Bütler.

Ausbildung/Berufliche Stationen

seit 2001 Eigenes Büro, Schwerpunkt Buchgestaltung und Printmedien
seit 2001 Kulturpublizistische Veröffentlichungen
1999–2005 Studium Populäre Kulturen und Kunstwissenschaft, Universität Zürich, Lizentiat
seit 1993 selbständige Grafikerin
1987–1992 Studium Grafikdesign, Diplom Schule für Gestaltung (heute HGK), Basel

Mandate

• 2006–2012 Vorstandsmitglied Verein Le Bon Film/Stadtkino Basel
• 2008–2010 Mitglied Kunstkreditkommission Basel-Stadt
• 2007–2008 Externe Beraterin für die GSK (Gesellschaft für Schweizer Kunstgeschichte)
• 2006–2008 Vorstandsmitglied Werkraum Warteck, Basel
CV als PDF zum Download